Anmelden
27.11.2019U16

Kampf bis zur letzten Sekunde

Die Hoffnung stirbt zu Letzt

Am letzten Wochenende ging das U16 Team nach Goldau, zu einem Top-Duell der Gruppe 3. Mit viel Motivation und dem Willen die Tabellenspitze zurück zu holen, reiste die Mannschaft in die Innerschweiz. Mit einem guten Einspielen vor der ersten Partie stieg der Optimismus weiter an. Im ersten Spiel traf man auf Mendrisiotto aus dem Tessin. Diese waren leider wacher als UAU und so bekam man das erste Gegentor nach nur 19 Sekunden. Der Schock hatte die Aargauer leider immer noch nicht genug wachgerüttelt, deshalb bekam man in der 12. Minute bereits das zweite Tor eingeschenkt. Nach diesem war das Team um Captain Hänni aber so etwas von wach, dass man das Spiel von nun an bestimmen konnte. Nach einigen vergebenen Chancen trafen die Vereinten dann in der 16 Minute zum Anschlusstreffer. Die zweite Halbzeit dominierten man dann weiter, so dass Mendrisiotto nur noch am Verteidigen war. Der Ball wollte aber nie ins Netz gehen und trotz eines Powerplay blieb es beim 1:2. Kurz vor Schluss warf UAU nochmal alles in die Waagschale und kam nach einem harten Kampf zum wohlverdienten Ausgleichstor. Man kann wohl sagen, hätte das Spiel länger gedauert, hätte man sich vielleicht sogar den Sieg ergattern können. So war es aber "leider" nur ein 2:2 und deshalb auch nur 1 Punkt.

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United-SU Mendrisiotto

Aufgebot (Tore/ Assist): Silvan H., Joel, Alain, Raphael L. (1/0), Dean (0/1), Elia, Janis S. (1/0), Colin (0/1), Jannis B., Dario, Nevin, Calvin, Ben, Claude, Silvan C., Silas, Flavio, Tim, Raphael S.

 

Im zweiten Match hell und wach

Nach einem erschütternden Unentschieden, wollten das UAU U16 Team den Anschluss an die Tabellenführung nicht entgültig verlieren. So legte UAU gleich in der 3. Minute gegen UHC Zugerland vor. Aber gleich anschliessend, nach einer unachtsamen Sekunde, führte ein Konter der Zuger zum ersten Gegentor... das erste und letzte. Mit viel Elan schossen die Aargauer dann in der 6., 10., 14., 16., 17. und 19. Minute insgesamt 6 Tore. In der zweiten Halbzeit machte man da weiter wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hat und zwar beim Tore schiessen. Nämlich in der 24., 25., 29, 32., 34., 36. und 37. Minute schoss man nochmals gleich 7 Tore... danach liess es dann UAU langsamer angehen. Mit einem Ergebnis von 14:1 konnte die Mannschaft sehr gut leben und somit auch den Anschluss an die Tabellenführer halten.

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United-UHC Zugerland

Aufgebot (Tore/ Assist): Silvan H., Joel, Alain(0/1), Raphael L. (2/0), Dean (1/0), Elia, Janis S., Colin(0/3), Jannis B.(0/2), Dario(4/4), Nevin(4/1), Calvin(0/2), Ben, Claude, Silvan C.(0/1), Silas(2/0), Flavio, Tim(1/0), Raphael S.

 

Ausblick:

In 4 Wochen reist die U16 nach Mendrisio, um den Tabellenführer, Vipers, herauszufordern. Im zweiten Spiel begegnet die U16 Albis, die man bereits schon einmal geschlagen hatten (4:0).