Anmelden
19.02.2022U21

Das Spiel der Saison bleibt unbelohnt

Die Ausgangslage war klar. Mit sechs Punkten Rückstand auf den Drittletzten musste ein Sieg her. Top eingestellt vom Coach ist die U21 ins Spiel gegen den Dritten der Tabelle gestartet. 

 

 

 

Trotz frühem Rückstand in der zweiten Minute konnte UAU dem Startdruck von Floorball Fribourg gut dagegen halten. Durch ein traumhaftes Zusammenspiel von Keusch mit Notter gleicht UAU in der Hälfte des ersten Drittels aus. Fribourg kann in der 16`Spielminute wieder den Lead übernehmen und schiesst das 1:2. 

Die letzten Sekunden liefen, als Suter einen Pass durch alle Spieler vor das gegnerische Tor spielte und Lüscher auf die Sekunde den Ball noch über die Linie drücken konnte zum 2:2. 

 

Im zweiten Drittel musste UAU in den ersten sieben Minuten zwei Tore schlucken, es stand 2:4 

Danke schneller Reaktion kann UAU durch Notter zum 3:4 aufschliessen und nach einem weiteren Gegentor in der 28` Minute, mit Bolt und nochmals Notter, den Ausgleich in der 33`Minute erzielen. 

 

Im letzten Drittel kommen die Jungs mit einer Siegermentalität aus der Kabine und jeder glaubte an den Sieg, den Notter mit den Toren in der 46` und 48`Minute einleitete. Zaugg schoss UAU in der 51` zum 8:5. Jedoch kam Fribourg nochmals und erzielte das 8:6 in der 53` Minute sowie nach einem Powerplay von UAU bei Beginn der letzten Spielminute.  

Mit dem Treffer zum Endresultat 9:7 setzte Lüscher dem Zittern 30 Sekunden vor Schluss ein Ende. 

 

Trotz Sieg und erfüllter Aufgabe gegen Fribourg, geht es nach dem letzten Meisterschaftsspiel nächsten Samstag in die Playouts. Biel-Seeland erfüllte ebenso ihre Hausaufgaben und machte sich mit dem zeitnahen Sieg gegen Olten Zofingen uneinholbar für UAU.