Anmelden
25.09.2021U21

Niederlage gegen die Hauptstädter

Am Samstag dem 18.09 machte sich die U21 auf den Weg nach Bern, leider mit einer grösseren Absenzen Liste. Trotz dessen waren sie bereit sich dort mit den Bern Capitals auf Augenhöhe zu messen. Um 16:00 Uhr wurde das Spiel freigeben. Beide Teams haben sich im 1. Drittel des Spieles nicht geschenkt. Chancen auf beiden Seiten doch ohne Torerfolg ging das Drittel zu Ende.

Nach der Drittels Pause startete das 2. Drittel äusserst rasant nach nur genau 2 Min erzielte D. Ott für die Bern Capitals das 1:0. Das Spiel war nach diesem Tor weiterhin ausgeglichen und die U21 von Aargau United motiviert Torchance zu kreieren. Mutig spielten Sie nach Vorne und hatten durchaus gute Torchance doch leider ohne Erfolg. Im Gegenzug konnten die Bern Capitals nach 29:44 die Führung mit dem 2:0 von N. Ebinger erhöhen. Bis zu diesem Zeitpunkt klar die besser Chancenauswertung der Berner. Doch Aargau United war gewillt, den Spielstand auf den Kopf zu drehen. Nur rund 2 Minuten später schoss Fabian Stahel mit einem Volley Aargau United zum Anschlusstreffer. Aargau United war wieder zurück im Spiel. Genau 1 Minute später konnte ein Aargau United Spieler nur noch Regelwidrig vom Ball getrennt werden, dies führte zu einem Strafstoss für Aargau United. Sven Thörig tritt für Aargau United an und konnte den Strafstoss sauber verwandeln. Beide Teams waren nun im Spiel drin. Doch nach einer Strafe bei 34:33 für Aargau United, schoss Y. Husi bei 35:39 das 3:2 für Bern. Nur kurze Zeit später war eine Strafe für die Bern Capitals fällig, welche auch Aargau United nutze und so in Überzahl nach 37:14 durch Ricky Hirsch das 3:3 erzielen konnte. Damit ging ein ereignisreiches Drittel zu Ende.

Das 3. Drittel ging ebenso turbulent weiter. Nach nur 35 Sekunden schoss T. Gygax die Berner in Führung. So stand es nach 40:35, 4:3 für die Bern Capitals. Damit begann der Start in eine äusserst heisse Phase. Viele Chancen für Aargau United und zwei Überzahlen, eine Unterzahl später stand es immer noch 4:3 für die Berner. Der Trainer von Aargau United reagierte kurz vor Ende und nahm ein Timeout bei 58:23. Danach wollten die Aargauer mit 6 Feldspieler, das längst überfällige Tor erzwingen. Leider ohne Erfolg. Die Bern Capitals konnten 1 Sekunde vor Schluss ihren Sieg mit dem 5:3 auf das leere Tor besiegeln. Ein aufregendes Spiel, welches auf beide Seiten hätte fallen könne, war zu Ende. Und somit musste sich Aargau United mit 5:3 geschlagen geben.

 

Mit Freude schauen wir gespannt auf das Rückspiel in der Rückrunde.

 

Matchtelegramm

Bern Capitals - Unihockey Aargau United 5:3 (0:0, 3:3, 2:0)
Sporthalle Wankdorf, Bern. 47 Zuschauer. SR Kieninger/Strebel.
Tore: 22. D. Ott 1:0. 30. N. Ebinger (L. Balli) 2:0. 32. F. Stahel (A. Vogelsang) 2:1. 33. S. Thörig 2:2. 36. Y. Husi (T. Schütz) 3:2. 38. R. Hirsch (T. Fiechter) 3:3. 41. T. Gygax (N. Ebinger) 4:3. 60. H. Schertenleib 5:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United.