Anmelden
01.10.2020U16

Sieg gegen Mutschellen

Aargau läuft sich wie vor jedem Match genug ein, um Verletzungen zu verhindern. Das Karussell und die Passstafette gehören ebenfalls dazu. Viele von uns schauen mit kleiner Nervosität immer wieder auf die andere Seite. Wir können sie noch nicht einschätzen aber wir werden es bald herausfinden. Unser Trainer Franz entscheidet in diesem Match mit drei Blöcken 2,2,1 zu spielen. Wir sitzen auf die Bank und der Erste Block macht sich bereit. Sie laufen auf das Spielfeld. Jeder merkt die kleine Nervosität, auch bei uns auf der Bank. Die ersten Minuten laufen gut, viele Abschlüsse werden versucht, doch bis zur 16ten Minute will der Ball einfach nicht ins Gegnerische Tor. Wir wussten wenn wir das Tor nicht schiessen macht es Das Gegnerteam. So kam es auch. Die Nummer 13 wir von einem schönen Pass von der Nummer 70 angespielt und da fällt das Tor. Spielstand: 0:1. In der 15:44 Minute kachelt es endlich beim Aargauer Team. Die Nummer 3 schiesst mit einem grandiosen Pass von der Nummer 5 das Erste Tor. Spielstand: 1:1. Es dauert nicht lange bis zum nächsten Tor. In der 16 Minute schiesst die Nummer 12 mit einemgenauen Pass von der Nummer 6 ein schönes Tor. Spielstand: 2:1. In der Pause beschliesst Franz und Sal auf 2 Blöcke um zu stellen. Wir gehen in Führung in das 2. Drittel. Doch die Führung können wir leider nicht halten. In der 32:25 Minute schiesst Mutschellen das Ausgleichstor. Angespielt wir die Nummer 39 mit einem schönen Pass von der Nummer 11. Spielstand: 2:2. Der Schuss ist für unseren Torwart unhaltbar. Unsere Spieler sehen das selbst ein. Franz bespricht wie immer wieso das passieren konnte mit dem Block der auf dem Spielfeld war. Doch von diesem Tor lassen wir uns nicht unterkriegen. In der 36:32 Minute schiesst die Nummer 40 angespielt von der Nummer 10 einen Hammer Schuss in den Angel. Spielstand: 3:2. Wir kämpfen immer weiter um unsere Führung auszubauen. Das gelingt uns auch und wir können das vierte Tor Geschossen von der Nummer 13 und angespielt von der Nummer 3 in der 37:05 Minute feiern. Spielstand 4:2. Doch wir waren durch das unkonzentriert und bekamen von der Nummer 32 ein Tor. Spielstand 4:3. Für den Torwart war dieser Schuss unhaltbar. Wir fangen an uns wieder zu konzentrieren. In diesem Drittel passiert jedoch nichts spendendes mehr. Wir gehen mit Hoffnung in das letzte Drittel. Es dauert lange, jedoch schafft es die Nummer 3 angespielt von der Nummer 35 in der 52:36 das fünfte Tor für uns. Spielstand 5:3. Durch das letzte Tor haben wir gelernt nicht wieder unkonzentriert zu bleiben. Und das gelingt uns auch, in der 55:42 Minute schiesst die Nummer 35 angespielt mit einem schönen Pass von der Nummer 13 das sechste Tor von Aargau United. Spielstand: 6:3. Wir gehen aus einem fairen Spiel aus der Halle und freuen uns für den Sieg. Doch unsere Trainer haben viel mit uns zu besprechen, sie sind nicht so zufrieden. Im nächsten Training werden wir alles anschauen was wir falsch gemacht haben. Doch den Sieg mit nach Hause zu nehmen ist doch ein gutes Gefühl.

Endspielstand: Unihockey Aargau United 6:3 Mutschellen

Autor: Rafael Seifert, Pascal Müller