Anmelden
26.10.2021H1

Spannender und hart geführter Fight am Sonntagabend

Am Sonntag reisten die Herren des UAU zum dritten Auswärtsspiel in Folge nach Obersiggenthal. Nach den völlig missratenen Startminuten in den letzten beiden Spielen gegen Sursee und Burgdorf wollte man den eigenen Kasten in der Startphase dichthalten und selbst das erste Tor des Spiels erzielen.

 

Die Startphase gelang und UAU versuchte das Spiel von Beginn weg in die Hand zu nehmen und erspielte sich einige Chancen in der Startphase. Doch auch Obersiggenthal hielt dagegen und konnte sich Chancen erspielen. Ein Tor fiel jedoch auf beiden Seiten lange nicht. Nach 16 Minute kehrte Strebel nach einer 2-Minuten Strafe zurück aufs Feld und konnte sogleich aufs Tor ziehen und nur regelwidrig gestoppt werden. Den anschliessenden Penalty konnte er leider nicht verwerten und so ging es mit einem ereignisreichen 0:0 in die Pause.

 

Das Mitteldrittel startete im gleichen Stil, bis sich nach 33 Minuten die Ereignisse überschlugen. UAU konnte innert 15 Sekunden mit zwei Toren vorlegen, ehe Obersiggenthal nur eine Minute später nachziehen konnte und wieder auf Gleichstand stellte. Das bisher schon sehr attraktive Spiel wurde so nun auch endlich mit den vier Treffern innert kürzester Zeit so richtig lanciert. Vor Ende des zweiten Drittels kam UAU erneut zu einem Penalty, welcher auch diesmal nicht genutzt werden konnte - 2:2 zur zweiten Pause.

 

Im Schlussdrittel wurden die Zweikämpfe nochmals eine Spur energischer, das Spiel noch intensiver und beiden Teams kämpften um jeden Ball und jeden Meter Raumgewinn. Nach 45 Minuten war es an Müller, sein Team wieder in Front zu bringen. Nach 51 Minuten stellte das Heimteam aus Obersiggenthal wieder auf Gleichstand und läutete die verrückten Schlussminuten ein. Denn das Spiel blieb weiterhin ein Hin und Her. Schär schoss seine Farben in der 54. Minute wieder in Front, ehe man praktisch im Gegenzug wieder den Ausgleich hinnehmen musste. Mit dem 4:5 von Bouilloux in der 56. Minute folgte der erneute Treffer für UAU, welcher diesmal von Obersiggenthal nicht mehr korrigiert werden konnte.

 

Die Herren des UAU kamen so in einem animierten Spiel zu einem weiteren Sieg und stehen nach 5 Saisonspielen auf dem dritten Rang. Am 30.10. geht es in der Meisterschaft mit einem erneuten Auswärtsspiel gegen Biel weiter.

 

 

 

 

Matchtelegramm:

UHC Obersiggenthal vs. Unihockey Aargau United 4:5 (0:0 / 2:2 / 2:3)

 

Sporthalle Obersiggenthal, Nussbaumen: 73 Zuschauer

Schiedsrichter: Marcel Burkard, Daniel Gisin

 

Tore: 33. R. Strebel (G. Fuchs) 0:1, 34. Eigentor 0:2, 34. L. Leder 1:2, 35. C. Trobl (O. Füglister) 2:2, 46. N. Müller 2:3, 52. S. Baumgartner (Y. Kalt) 3:3, 54. N. Schär (D. Bohler) 3:4, 55. S. Gilli (L. Huber) 4:4, 56. J. Bouilloux (S. Imhof) 4:5

 

Strafen: 1 x 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United, keine Strafen gegen UHC Obersiggenthal

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Tischer Timo, Lauener Marco, Imhof Silvio, Strebel Roger, Renggli Fabian, Soldera Dario (C), Schär Nicola, Bohler Dominic, Kurmann Ethel, Zaugg Simo, Salzmann Alex (T), Bouilloux Joël, Meyer Noah, Fuchs Gabriel, Schärer Hicham, Müller Nando, Schatzmann Thiery (T), Gisler Joël, El Khatib Rasul

 

Trainer: Fredrik Berglund, Röllin Kilian, Zeindler Yanick