Anmelden
09.11.2021U18

Spannender Unihockey Krimi in Zürich

Am vergangenen Sonntag begrüsste die U18 vom UAU Unihockey Aarau in Zürich. Da zu Beginn der Saison ein Testspiel gegen Aarau gewonnen werden konnte, ging der UAU zuversichtlich und hellwach an das Spiel, das in Zürich stattfand.

Eng umstrittenes Aargauer-Duell

Das Ziel war klar. Endlich mal wieder einen Sieg einfahren und die wichtigen drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der Anpfiff erfolgte um 10.00 Uhr in Zürich. Gleich zu Beginn startete Aarau mit dem Führungstreffer. Doch der UAU kämpfte immer weiter und kreierte Chance um Chance und erzielte im ersten Drittel gleich zwei Tore und so ging es auch in die Pause. Nach der Drittelpause kam der UAU nicht mehr so kampfbereit aus der Kabine und das mittlere Drittel verlor man mit 3:0. Also war der UAU mit 4:2 hinten als der Anpfiff des letzten Drittels erfolgte. Der UAU war bereit das Spiel zu drehen, doch schon wieder machte Aarau das erste Tor im letzten Drittel. Doch der UAU gab sich nicht geschlagen und erzielte im Anschluss direkt zwei Tore. Somit konnte das Resultat auf 4:5 verkürzt werden und es waren noch zwei Minuten zu spielen. Leider erzielte Aarau nochmals ein Tor und dem UAU lief langam aber sicherlich die Zeit davon. Trotzdem hielten sie nicht stand und schossen eine Minute vor Schluss nochmals den Anschlusstreffer. Jedoch konnte auch mit sechs Feldspielern der Sieg nicht erkämpft werden.

 

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United – UHC Bümpliz 5:6 (2:1 0:3 3:2)

Zürich ZH, SR Manio / Pablo

7.00 Schweizer 1:1, 11.40 Co Hänni (A Nauer) 2:1, 51.54 Ca Hänni (Co Hänni) 3:4, 54.45 Ca Hänni (Co Hänni) 4:5, 58.58 C Nauer 5:6

 

Strafen: 1x 2 Minuten gegen Aargau United, Casteletti, 38:22 überharter Körpereinsatz

 

Aufstellung: Kubli, Wägli, C Nauer, A Nauer, Co Hänni, Ca Hänni, Berchten, Sommerhalder, Keusch, Rizzi, D Casteletti, Koch, Richner, Christen, Schweizer, L Casteletti, Schlüepp